Tag Archives: Developmental Models

Ist Religion wirklich so schlimm?

(English version is here)

Kurze Antwort: Ja. Und nein.

Für die (sehr) lange Antwort lesen Sie bitte weiter.

Ich wollte diesen Artikel nicht schreiben, aber wegen der jüngsten Terroranschläge in Paris habe ich mich dazu genötigt gefühlt. Eine Menge Scheiße passiert gerade da draußen. Fundamentalisten nutzen die Religion um ihre eigene Weltsicht durchzusetzen (die natürlich die gewaltsame Entfernung von anders denkenden Menschen enthält), Atheisten scherzen oft über Religionen und belächeln religiöse Ansichten oft als dumm, Diskussionen über die Umkehr der Trennung von Kirche und Staat ( zB in den USA), Menschen, die sich aus religiösen Gründen weigern, Hochzeitsurkunden für Gleichgeschlechtliche herauszugeben (gegen das Gesetz), Diskussionen über Frauen, Abtreibung, Zölibat und “Werte der Familie”, “gut” und “schlecht”, große Widersprüche über das, was in den “heiligen” Schriften steht und was die Leute, die sagen, danach zu handeln, wirklich tun etc. Machtmissbrauch, Kindesmissbrauch, Überkontrolle, Patriarchismus, Unterdrückung, Aberglaube, Kreationismus, was Sie wollen, alles, was” schlecht “ist kommt irgendwie in den Religionen vor.

So auf den ersten Blick gibt es da nicht wirklich viel positive Dinge. Auch auf dem zweiten Blick ist es immer noch sehr schlimm. Also lassen Sie uns ein bisschen tiefer graben und hinter einige der Mechanismen in Religionen blicken. Vielleicht sind wir dann in der Lage, ein bisschen mehr zu sehen, nicht alles in einen Topf zu werfen, aufzukochen und dann dieses giftigen Mischmasch in Menschen zu füllen, nur um sich besser zu fühlen, als diese bedauernswerten fehlgeleiteten Kreaturen, mit denen wir Diskussionen führen.

Continue reading

Is Religion really that bad?

(Find the german version: here)

Short answer: Yes. And No.

For the (very) long answer please continue reading.

I didn’t want to write this article, but because of the recent terrorist attack in Paris I think I have to. There is a lot of sh*t happening out there. Fundamentalists use religion to implement their own world view (which of course includes the forceful removal of other-thinking people), atheists often joke about religions and do present religious views often as stupid, discussions about reversing the dividing of church and state are happening (e.g. in the US), people refusing to follow the law in giving gay marriage licenses because of religion, discussions about women, abortion, celibate and “family values”, “good” and “bad”, big contradictions about what’s written in “holy” texts and what people who say to follow them really do etc. Power misuse, child abuse, control, patriarchism, oppression, suppression, superstition, creationism,  whatever you like, everything “bad” is somehow present in religions.

So on the first look, there are not really much positive things in there. Even on the second look it’s still very bad. So let’s get a bit deeper and get behind some of the mechanisms in religions. Maybe then we will be able to differentiate a bit better instead of throwing all into the same pot, cook it up and then feed this poisonous mish-mash into people just to be able to feel better than these pitiable misdirected creatures we are discussing with.

Continue reading