Ist Religion wirklich so schlimm?

(English version is here)

Kurze Antwort: Ja. Und nein.

Für die (sehr) lange Antwort lesen Sie bitte weiter.

Ich wollte diesen Artikel nicht schreiben, aber wegen der jüngsten Terroranschläge in Paris habe ich mich dazu genötigt gefühlt. Eine Menge Scheiße passiert gerade da draußen. Fundamentalisten nutzen die Religion um ihre eigene Weltsicht durchzusetzen (die natürlich die gewaltsame Entfernung von anders denkenden Menschen enthält), Atheisten scherzen oft über Religionen und belächeln religiöse Ansichten oft als dumm, Diskussionen über die Umkehr der Trennung von Kirche und Staat ( zB in den USA), Menschen, die sich aus religiösen Gründen weigern, Hochzeitsurkunden für Gleichgeschlechtliche herauszugeben (gegen das Gesetz), Diskussionen über Frauen, Abtreibung, Zölibat und “Werte der Familie”, “gut” und “schlecht”, große Widersprüche über das, was in den “heiligen” Schriften steht und was die Leute, die sagen, danach zu handeln, wirklich tun etc. Machtmissbrauch, Kindesmissbrauch, Überkontrolle, Patriarchismus, Unterdrückung, Aberglaube, Kreationismus, was Sie wollen, alles, was” schlecht “ist kommt irgendwie in den Religionen vor.

So auf den ersten Blick gibt es da nicht wirklich viel positive Dinge. Auch auf dem zweiten Blick ist es immer noch sehr schlimm. Also lassen Sie uns ein bisschen tiefer graben und hinter einige der Mechanismen in Religionen blicken. Vielleicht sind wir dann in der Lage, ein bisschen mehr zu sehen, nicht alles in einen Topf zu werfen, aufzukochen und dann dieses giftigen Mischmasch in Menschen zu füllen, nur um sich besser zu fühlen, als diese bedauernswerten fehlgeleiteten Kreaturen, mit denen wir Diskussionen führen.

Einige allgemeine Dinge

Auch in “gesünderen” Sichweisen zur Religion gibt es viele verschiedene Ansichten, die sich die meiste Zeit gegenseitig widersprechen, und jede für sich beansprucht, die eine und einzige Wahrheit zu sein. Wer hat recht? Die Atheisten? Die religiösen Fanatiker? Kreationisten? Die “Spirituell aber nicht religiös” Gruppe? Die New Age Esoteriker? Die gut “in der Mitte stehenden”, die an etwas glauben, aber auch die Wissenschaft verwenden? Oder sogar Terroristen? Transpersonale Psychotherapeuten? Buddhisten? Christen? Hindu? Moslem? Schintoismus?  ???

Also, welches ist Ihrer Meinung nach die wirkliche “Wahrheit”? Denken Sie zuerst an Ihren eigenen Standpunkt!

Die wirkliche Antwort ist einfach: keine von ihnen. Sie alle haben nur Teilwahrheiten, manche mehr, manche weniger (und einige scheinbar keine). Warum? Denn wie wir entwickeln sich auch Religionen. Auch Evolutionsgegner geben zu, dass ein Kind sich zu einem Erwachsenen entwickelt (na ja, zumindest der Körper), eine Eichel sich zu einem Baum entwickelt und nicht umgekehrt. Und spirituelle Ansichten (und das ist, was Religionen sind) entwickeln sich mit uns. Und jeder Schritt in dieser Entwicklung an sich ist nicht nur ein Ganzes, sondern auch ein Teil des nächsten Schritts. Und ein Teil ist per Definition keine “einzige, absolut wahre Wahrheit” (wenn Sie an diesem Thema interessiert sind, lesen Sie über die Holon Theorie nach. Ken Wilber diskutiert darüber ausführlich in seinem Buch Eros, Kosmos, Logos. Wir werden hier nur soviel davon in Betracht ziehen, wie nötig).

Und die Millionen Euro Frage: Kann man diese Ansichten irgendwie in eine einzige große Ansicht ohne Widersprüche integrieren? Und die Antwort ist ein großes Ja. Ken Wilber hat dies in seinem integralen Modell AQAL getan. Beachten Sie, dass ich nur einen kleinen Teil des AQAL hier vorstellen kann. Für Interessierte sind ziemlich viele Bücher darüber geschrieben worden.

So, “die Welt ist nur 4000 Jahre alt, und Gott hat Dinosaurier-Skelette in Felsen versteckt um unseren Glauben herausfordern” Kreationisten und materialistisch wissenschaftliche Atheisten passen in ein Modell? Religiöse Terroristen, die Menschen töten und z.B. Mutter Theresa können in Beziehung zueinander gesetzt und erklärt werden?

Ja genau. Wenn Sie wissen wollen, wie und warum, lesen Sie weiter.

Menschliche Entwicklung

Stellen Sie sich vor, ein Kind wird geboren. Zuerst ist es nicht wirklich in der Lage, viel mehr zu tun, als mit Armen und Beinen zu wedeln und möglicherweise den Kopf zu heben. Dann, nach einiger Zeit, entwickelt es die Fähigkeit, sich vom Bauch auf den Rücken und wieder zurück zu drehen. Dann beginnt es zu sitzen. Dann der Regel beginnt es zu krabbeln. Dann steht es auf. Dann lernt es zu gehen. Und dann Laufen, Springen, Pirouetten drehen, Death Metal Schlagzeug spielen oder was auch immer Menschen tun können. Wie genau man diese Stufen definiert und wie viele Sie einführen, ist nicht so wichtig. Aber es gibt einige allgemeine Grundsätze dafür:

  • Jedes Kind beginnt bei Null. Es wäre sehr ungewöhnlich, dass ein Kind aus dem Mutterleib springt, eine Pirouette dreht, und sich vor den verwirrten Eltern (und möglicherweise Hebammen und Ärzten) verbeugt.
  • Auf jeder Stufe lernt das Kind etwas, das als Basis für die nächste Stufe eingesetzt wird. Wenn Sie nie gelernt haben aufzustehen, gibt es keine Chance für das Gehen auf zwei Beinen, und absolut keine Chance, eine Pirouette drehen. Und ich bezweifle, dass Sie der Lage wäre, einen Blastbeat auf einem Tama Schlagzeug zu spielen. Sie können immer noch krabbeln (wenn Sie sich bis zu dieser Stufe entwickelt haben), da diese Stufe ist niedriger ist, was uns zum nächsten Punkt bringt.
  • Eine höhere Stufe enthält alle unteren Stufen. Zwar kann ich gehen, laufen und komplexe Bewegungen aus Kampfkunst und vom Gitarre spielen durchführen. Aber wenn etwas von meinem Schreibtisch fällt, ich kann immer noch unter ihn krabbeln, um es aufzuheben. Es wird nicht meine bevorzugte Fortbewegungsart sein, aber ich kann im Notfall darauf zurückgreifen. Auch habe ich (zum Glück!) immer noch die Möglichkeit, mich vom Bauch auf den Rücken zu drehen, die sich als nützlich beim Schlafen herausgestellt hat. Stufen folgen nicht in einer linearen Sequenz von Schritten, bei der die vorherige Stufe abgeschlossen ist. Denken Sie mehr an eine Zwiebel, die die nächste Schicht (Schritt), um die vorangegangenen aufbaut.
  • Sie können keine Stufen überspringen, Sie müssen durch sie durchgehen. Dies ist eine direkte Folgerung aus Punkt 1 und 2. Wenn Sie etwas auf einer Stufe nicht gelernt haben, ist es nicht möglich, auf dieser Fähigkeit aufzubauen (siehe Pirouette Baby in Punkt 1 oben).
  • Es ist nicht festgelegt, wie lange Sie auf einer Stufe bleiben. Sie können durch die Stufen relativ schnell gehen, aber Sie können auch ein Leben lang darauf bleiben. Die meisten Menschen halten bei Laufen und einigen grundlegenden Gymnastikfähigkeiten an. Einige gehen weiter und werden Akrobaten. Oder Kampfkünstler. Oder Trommler.

Ok, aber was hat das mit Religionen zu tun? Nun, eine ganze Menge! Die Forschung hat gezeigt, dass die Entwicklung der Bewegungsfähigkeiten, kognitive Funktionen, Weltanschauungen, Spiritualität, Emotionen, Selbst und so weiter, genau denselben Prinzipien folgen!

Lassen Sie uns also die Stufen dieser Entwicklung betrachten und vielleicht werden Sie etwas Neues zu entdecken.

Entwicklung der Weltanschauungen und Religionen

Es ist sehr viel Forschung über diese Entwicklungsmodelle verfügbar. Diese Forschungen wurden ausführlich in verschiedenen Nationen, Kontinenten, Kulturen und Traditionen durchgeführt und es wurde dabei keine wirklichen Ausnahmen festgestellt. Die Stufen scheinen “universale” Eigenschaften des Menschen zu sein. Nun, warum nicht? Fast alle Menschen haben zwei Beine, zwei Arme, zwei Nieren, eine Leber, fast die gleiche Menge an Knochen, einen Neokortex etc. Warum also nicht im Geiste?

Die gleichen Prinzipien der Entwicklung wie oben gelten für Weltanschauungen, und damit auch für die Religionen, wie sie gelebt und interpretiert werden (was natürlich ein sehr wichtiges Thema ist). Die Stufen folgen einer Spirale in der Entwicklung, die zwischen individuell orientiert und gemeinschaftlich orientiert hin- und herschwingt.

Jede Stufe hat eine gesunde Ausprägung (die in der Regel zur Entwicklung nach oben beiträgt und in der Lage ist, Probleme der früheren Stadien zu lösen) und eine pathologische Ausprägung (die nicht nur die Entwicklung blockiert, sondern sich schließlich auch aggressiv gegen die eigene Stufe sowie gegen andere Stufen richtet).

Also, wie sieht diese Entwicklung aus?

Im Allgemeinen zeigen alle diese Entwicklungssysteme, dass die Egozentrik sinkt, während die Offenheit für Andere steigt. Dies liegt daran, dass die Entwicklung durch Differenzierung (beobachten und Sinn entnehmen) und Integration auf der nächsten Stufe (in der Lage sein, das beobachtete Prinzip/Technik/Bewegung etc. zu verwenden) passiert.

Eine Diskussion der Egozentrik (was es tatsächlich ist und nicht, was die Leute glauben, das es ist) würde in diesem Artikel zu weit gehen.

Und das Wichtigste: eine Stufe kann eine höhere Stufe nicht verstehen! Es ist im wahrsten Sinne des Wortes “zu hoch”! Die Fähigkeit, das zu tun wurde noch nicht entwickelt! Dies ist sehr wichtig, wie wir später sehen werden. Zum Beispiel erklärt das, warum ein Kreationist nie wissenschaftliche Argumente verstehen kann, oder in der Lage sein wird , sie zu akzeptieren! Er hat die nötigen geistigen Strukturen noch nicht entwickelt, genau wie ein Kind, das nicht gelernt hat zu stehen, keine Pirouette drehen kann.

Ich werde mich an Integrale Theorie und das Graves-Modell halten (bzw. dessen Nachfolger Spiral Dynamics), um diese Stufen zu erarbeiten.

Auch für Religionen, werde ich das Beispiel des Christentums bringen, denn es ist die in unserer Kultur am weitesten verbreitete und bekannteste, aber natürlich gilt das alles auch für andere Religionen.

Stufe 1, Infrarot (Überleben)

Auf dieser Stufe wird das “Kind geboren”. So sind die primären Werte Nahrung, Wärme, Sicherheit (und rein genetische Reproduktion bei Erwachsenen, die auf dieser Stufe sind). Die Handlungen werden durch Reflex und Instinkt getrieben. Diese Stufe wird auch manchmal als die archaische oder autistische Stufe bezeichnet. Die Menschen leben in Herden, die Unterscheidung zwischen mir und den anderen ist nicht wirklich ausgeprägt. Es dreht sich alles um das Überleben, die Instinkte sind recht scharf und sehr gut an die Natur angepasst (was einige Leute sehr prä-indigen-romantisch finden). Es gibt keine wirkliche Religion auf dieser Stufe als auch keine Kultur (wenn Sie den ganzen Tag mit dem Überleben und Nahrung finden verbringen, haben Sie keine Zeit, Gedichte zu schreiben).

Wo zu finden: Neugeborene, sehr frühe Menschheit, Alzheimer-Patienten, die Soldaten in Feindesland zurückgelassen worden sind, Hunger Kinder in Afrika

Gesund: schärft die Sinne und Instinkte für bessere Überlebenschancen, hohe “Einbettung” in die Natur (wenn auch sehr undifferenziert und egozentrisch), bereitet sich auch für die nächste Stufe

Pathologie: Tod, auf dieser Stufe stecken bleiben (kein Höherentwicklung möglich)

Übergang zur nächsten Stufe: Wenn Zeit und Energie zur Verfügung stehen bringen Beobachtungen der Natur und der anderen in der Herde zum nächsten Level.

Stufe 2, Magenta (Identifikation, Sicherheit)

Das Überleben ist sichergestellt. Die Umgebung ist furchteinflößend. Mehr Menschen bringen mehr Sicherheit und mehr Fähigkeit, kritische Situationen zu bewältigen. Familien (Blutlinien) und der Clan oder Stamm kommen als Erster. Alle anderen werden als “Andere”, Kuriositäten oder “Teufel” gesehen. Der Clan wirkt die meiste Zeit ganz organisch. Für animistische Religionen hat jedes Naturphänomen einen eigenen Gott oder Gottheit, die angebetet und mit Opfern besänftigt werden müssen, so dass sie Schaden und Gefahr abwenden. Die Harmonie mit der Natur wird gesucht (wenn auch zwangsgebunden). Auch die Ahnen und Vorfahren sind sehr wichtig. Der Stamm hat in der Regel einen spiritueller Führer (meistens einen Schamanen, im Christentum heißt er Priester), der mit den Geistern kommuniziert und deren Willen interpretieren (und entscheidet wer oder was geopfert wird). Magie ist überall und viel Fantasiewünschen gemischt. Praktisch jeder Aberglaube kommt von dieser Stufe. Im Christentum auf dieser Stufe ist Gott ein übernatürliches Wesen im Himmel, der oft wütend ist und mit Opfern besänftigt werden muss. Aber er ist da, um meinen Stamm (und nur meinen Stamm!) zu beschützen, weil wir die einzig richtige Religion sind. Deshalb ruft Gott oft auf andere Stämme zu töten, weil sie schlecht sind und deshalb teuflisch sein müssen (natürlich könnte dies auch nur die Interpretation der Priester oder Schamanen sein, aber wer kümmert sich um kleine Details auf dieser Stufe). Natürlich sind die übernatürlichen Geschichten in der Bibel alle real und Gott wird alle Menschen, die nicht den rechten Glauben haben bestrafen, welcher natürlich der meines Stammes ist. Konflikte, wichtige Ereignisse im Leben, Ernte etc werden mit Ritualen behandhabt, die auf dieser Stufe eine enorme Rolle spielen, denn es ist nicht wirklich ein Verständnis von Recht und Ordnung da (Recht ist, was der Schamane / Priester sagt dass recht ist). Im Gebet bittet man die Götter um Schutz. Der Häuptling ist oft mehr ein Vermittler als ein Führer. Es gibt keine wirklichen Hierarchien auf dieser Ebene (mit Ausnahme des inneren Kreises von Schamane, Häuptling etc.), weshalb die postmodernen grüne höhere Stufe hohe romantische Gefühle zu dieser Ebene hat.  Auch echte Mystik beginnt hier, sowie Kultur (Höhlenmalereien, Kriegstänze usw.).

Wo zu finden: Einige Clans und Stämmen (die meisten sind höher entwickelt), begann beim Menschen ca. Vor 50 000 Jahren, der frühen Kindheit, Fanclubs (Fußball, Hooligans), Amulette und Talismane, Puh der Bär, kitschige amerikanische Weihnachten, der Weihnachtsmann oder das Christkind, weibliche Namen auf Schiffen und Flugzeugen

Gesund: Verbundenheit mit der Natur (kann leicht Wasser, Kräuter, etc zu finden), Sicherheit innerhalb des Clans/Familie/Religion, die Menschen können sich spezialisieren, wenn Regeln und Rituale berücksichtigt werden. Menschen, die Beziehungen in der Familie/Clan/Religion ausgleichen können werden sehr geschätzt, weil Streit senkt die Fähigkeit als eine Einheit zu handeln.

Pathologie: Individualität ist eingeschränkt, ethnische Säuberungen (wie Bosnien, Afghanistan, Islamischer Staat usw.), Inzest, Menschenopfer, Vetternwirtschaft. Arische Mythologie (Symbole und Rituale) können einen großen Einfluss auf die Menschen haben. Die Nazis und äußerste Rechte bekommen viel Macht, wenn Werte von Magenta addressiert werden

Übergang zur nächsten Stufe: steht Zeit und Energie zur Verfügung, um Beobachtungen zu machen, wird Aberglaube in Frage gestellt und hinter sich gelassen (zumindest etwas davon). Wenn das Sicherheitsbedürfnis erfüllt ist und Ressourcen frei sind, erfolgt die Entwicklung auf die nächste Ebene. Auch Notfallsituationen gleichzeitig mit anderen Stämmen (die im Normalfall mit einem Ritual gelöst werden können) belohnen den Stamm, der die Macht übernimmt (und den anderen Stamm ausrottet).

Stufe 3, Rot (Macht)

Auf dieser Stufe beginnt sich die Persönlichkeit zu entwickeln. Der Clan/Stamm tritt in den Hintergrund, alles was ich will ist Macht über mich selbst und die Natur. Deshalb habe ich unabhängig zu sein. Das beginnt bei Kindern in den Trotzphase (in der manche Menschen steckenbleiben). Da ich die wichtigste Person bin, muss ich mich von allen Bindungen, die meine Wünsche einschränken befreien. Der Stärkere hat recht, also das, was ich sage, ist richtig. Die Hierarchie ist sehr streng (der Stärkste ist an der Spitze und der Rest folgt der Hackordnung). Ich verfolge alle meine Impulse sofort, ob sie angemessen sind oder nicht ist egal. Wenn ich etwas von jemandem lernen soll, muss er stärker als ich sein (oder, um es polemisch auszudrücken: wenn Rot einen Panzer auffährt, ist das Einzige, was Rot versteht ein größerer Panzer). Dies ist wichtig, im Auge zu behalten, es gibt es keinen Sinn für Recht, Gesetz oder Ordnung. Diese Dinge können nicht verstanden werden, weil die notwendigen geistigen Strukturen noch nicht entwickelt worden sind. Rot will aber auch immer der Held sein, der Körper ist ein Kultobjekt, Respekt wird sehr hoch bewertet, Rot mag es andere zu beleidigen (um seine eigene Überlegenheit zu beweisen), hält es aber nicht aus, selber beleidigt zu werden.

Die animistische Religion wechselt von Opfern um die Götter milde zu stimmen dazu sie zu manipulieren zu tun, was ich will (mit Magie). Im Christentum ist Gott immer noch ein übernatürliches Wesen im Himmel, der die höchste Macht hat und meine Feinde zerschmettert, zu meinem persönlichen Wohlbefinden. Jesus ist sein Vertreter auf Erden, der mich mit seinen Superkräften heilt (Sie wissen schon, ich habe immer recht). Der Gott ist der Gott des frühen Alten Testaments, der Städte zerstört, es Feuer und Schwefel regnen läßt und fast die ganze Menschheit mit der Flut tilgt. Es ist wichtig zu verstehen, warum das so ist. Es ist so, weil Rot nur einen größeren Panzer versteht und daher Diskussionen (vor allem rationalen) im Streit mit Rot nicht helfen. Die Bibel ist natürlich real und ein voll kolorierter Action-Film, der die übernatürlichen Kataklysmen demonstriert, die über meinen Feinden losgelassen werden, hah! Und natürlich kommen die alle in die Hölle, wo sie in alle Ewigkeit gefoltert zu werden, während ich im Himmel throne. Rot hat eine Krieger-Haltung und will immer kämpfen (zumindest, wenn klar ist, dass es stärker ist als der Gegner), andere Überzeugungen müssen ausgelöscht werden. Auch die Bibel wird als buchstäblich wahr angesehen und das Buch selbst hat magische Fähigkeiten, so ist es z.B. nicht erlaubt, andere Bücher auf sie zu legen. Priester haben hohe Macht und predigen Höllenfeuer und Verdammnis. Beten ist ein Mittel, um Gottheiten tun zu lassen, was ich will, bzw. um die Welt für mich zu verändern, so dass ich gesünder, besser und  machtvoller bin. Rot sieht Magenta als schwach und ängstlich.

Wo zu finden: Kreuzritter, trotzige Kinder, repressive Regime (zB Gadaffi, Assad), Machismo, Jugendbanden (Führer sind Rot, Mitläufer sind meist Magenta), dem Imperium in Star Wars, James Bond Bösewichte, Ego-Shooter-Spiele, Kokain, Mafia, Militär- und Sport-Helden (Individualsportarten mit Kampf-Aspekten wie Boxen oder Skifahren), der Prediger in den USA, der gedroht hat sich selbst zu verbrennen, wenn das Gesetz für gleichgeschlechtliche Ehe ratifiziert werden sollte.

Gesund: Kreativität, Selbst verantwortlich, klare und einfache Regeln, Rot kann alte und abgestaubte Traditionen hinwegfegen

Pathologie: Gewalt, Korruption, Machtmissbrauch, Vernichtung von Menschen, Sammlung von Trophäen (zB Finger, Genitalien oder Kopfhaut werden von Leichen abgeschnitten)

Übergang zur nächsten Stufe: Schuldgefühle tauchen auf,  es erscheinen Probleme, die nicht auf dieser Ebene gelöst werden. Rot ist bestürzt über die eigenen egoistischen Impulse, verwendet aber viel Energie darauf, sie zu rationalisieren

Stufe 4, Bernstein (Ordnung und Regeln)

Das Ziel von Bernstein ist die Kontrolle über das chaotische Verhalten von Rot zu erhalten. Um Rot zu kontrollieren wird eine strenge Hierarchie erzeugt, aber wo bei Rot an der Spitze der Stärkste war, ist bei Bernstein ein höheres Ziel, ein Prinzip, oder im Falle von Religionen, Gott dort eingesetzt. Das Chaos von Rot wird mit Regeln, Recht und Ordnung kanalisiert. Es gibt nur eine absolute Wahrheit (was die Bibel sagt), und nur mit dem rechten Glauben und Unterwürfigkeit gegenüber der Autorität kann ein gerechtes Leben erreicht werden. Das Hauptkontrollinstrument ist Schuld (in Religionen: Sünde), die angewandt wird, um Rot in Bahnen zu halten. Betrachten Sie es als den Panzer, um Rot ruhig zu machen. Alles ist in “gut” und “böse” eingeteilt und in diesem Sinne, alles was der strengen Hierarchie dient ist gut und alles andere ist Rot und daher böse. Wenn Sie sich Hollywood-Filme anschauen, wo das Hauptthema der Kampf Gut gegen Böse ist, werden Sie feststellen, dass das Böse ist immer Rot und das Gute immer Bernstein ist (zu einem großen Teil). Das Böse hat bestraft zu werden (natürlich!). Pflicht, Loyalität und Patriotismus sind sehr wichtig, denn sie zeigen, dass Sie sich höher entwickelt haben als Rot (vor allem, wenn man sich für andere aufopfert, was Rot nie tun würde). Lernen geschieht über Indoktrination, Verständnis und Toleranz sind recht begrenzt. Es gibt fixe Strukturen, genaue Fahrpläne, klare Konsequenzen. Aber es gibt auch erstmals die Entwicklung eines höheren Sinns, Grund und Richtung im Leben. Auch Moral und Ethik starten hier, um sich zu entwickeln. Die ersten Sozial-, Rechts- und Gesundheitssysteme entstehen. Die Impulsivität von Rot wird gedehnt, da der Lohn für die Arbeit und später erhalten wird (möglicherweise erst nach dem Tod), sodass der lineare Zeitbegriff entsteht. Kodexe, Ehen, Gelübde und so weiter können nicht gebrochen werden und sind für die Ewigkeit (sonst würden sie Rot sein). Gott ist immer noch ein übernatürliches Wesen im Himmel, und er ist immer noch mächtig, aber er will das Gesetz für sein Volk durchsetzen (natürlich nur für sein Volk). Und “sein Volk” bedeutet nicht nur den Stamm oder Familie, sondern alle, die dem Gesetz gehorchen (Mitglieder meiner Religion). Die Zehn Gebote waren ein erster Schritt in Bernstein. Die Bibel ist das Wort und Gesetz Gottes und all die Mythen in ihr buchstäblich wahr. Jesus wird als der Sohn Gottes angesehen (so wie Gott selbst oder ein Teil von ihm), der für uns gestorben ist um unsere Sünden und Schuld von uns zu nehmen. Also, wenn Sie zu uns gehören, können Sie sich wohl fühlen, weil ein anderer starb für Ihre Sünden (ist das nicht nett? Niemand tut das auf Rot!). Der Glaube an die Hölle bleibt meist erhalten, nur, dass Nicht-Christen dort hingehen. Und wenn Sie dem Gesetz (der Bibel) nicht folgen, bin ich selbstverständlich sehr glücklich, Ihnen zu dabei helfen, um dorthin zu gelangen. Beten ist, Gott anzurufen, um Sünden zu bekennen oder die gefühlte Schuld auszudrücken als auch um Hilfe zu betteln. Aber anstatt Gott aufzuzwingen, zu tun was ich will (wie in Rot), erbittet man die Durchsetzung von Recht und Ordnung der Religion (so dass Nicht-Anhänger zur Hölle gehen). “Die Wege des Herrn sind unergründlich” ist ein beliebter Spruch auf dieser Stufe, der die Unterordnung gegenüber den Regeln und Gesetzen, die natürlich nicht immer verstanden werden, unterstreicht. Im Gebet wird keine Antwort erwartet, wenn eine kommt, wird man in der Regel beschuldigt  Kontakt mit dem Teufel zu haben. Natürlich konnten die Propheten mit Gott zu reden, aber die müssen alle tot sein, und je länger sie tot sind, desto besser. Heute ist es nicht zu erwarten, dass so etwas passiert, dies ist für die glorreiche alte Zeit vor 2000 Jahre und mehr reserviert.

Wenn Sie die Ideologie von Bernstein und eine Rotes Selbst haben, haben Sie die Möglichkeit, ein Fundamentalist oder ein Terrorist (je nach Grad) zu werden. Wir werden das auf der nächsten Stufe noch einmal aufgreifen.

Bernstein ist die Haupt-Stufe für die Welt-Religionen und ist natürlich immer eine Zielscheibe der Kritik von höheren Stufen. Aber wir sollten nicht vergessen, dass Bernstein die Hauptfunktion (die Kontrolle und Kanalisation von Rot) sehr gut beherrscht. Also, wenn Sie glauben, das nächste Mal Bernstein verspotten zu müssen, denken Sie daran, dass wir ohne Bernstein im Roten Chaos (man denke an das finstere Mittelalter) sein würden. Und sogar Atheisten stehen auf bernsteinernen Schultern. Und nein, sie würden nicht da sein, wenn Bernstein nicht existieren würde (nicht vergessen, Sie müssen sich durch alle Stufen hinduchentwickelt haben um dort zu sein, wo Sie sind). Atheismus kommt auf die nächste Stufe.

Auf der anderen Seite sind natürlich die Pathologien, die sehr ernst sind und natürlich überall auf der Welt diskutiert werden. Was wir daher brauchen, ist ein gesundes Bernstein und nicht ein pathologische. Aber dazu mehr in den höheren Ebenen.

Wo zu finden: Die meisten traditionellen Religionen sind hier (zB Katholische Kirche), Militär, absolutistischen Reiche, Bürokratie, Fundamentalismus, Patriotismus, Kasten (zB im Hinduismus), Uniformen, anonyme Alkoholiker

Gesund: Sicherheit. Die Hauptfunktion von Bernstein ist es Rot (und damit Egozentrik) zu kontrollieren. Sozialsysteme und Nationen, Moral, Ethik, Sinn im Leben (zwar was die Religionen darunter verstehen, aber es ist immer noch besser als die “fressen oder gefressen werden” Ansicht ohne Sinn von Rot)

Pathologie: steif, unbeweglich, neue Dinge können nicht leicht in Schwung gebracht werden, Machtmissbrauch durch die Struktur der Hierarchie geschützt, Doppelmoral (zB Zölibat und Missbrauch von Kindern), Fundamentalismus, Überkontrolle, Inquisition, Kreuzzüge, Hexenverbrennung, Verfolgung von Menschen anderer Religionen

Übergang zur nächsten Stufe: Bernstein hat die Welt stabilisiert (oder einen Teil davon), es gibt keine unmittelbare Bedrohung von Rot mehr. Die Regeln sind zu steif, Zweifel über die absolute Wahrheit werden zwischen Menschen  ausgetauscht. Individualität ist wieder auf dem Vormarsch.

Stufe 5, Orange (Erfolg)

Da Bernstein als sehr steif und unbeweglich wahrgenommen wird, mit wenig Individualität, Spaß und Flexibilitätman und man erst im Jenseits den Lohn bekommt, wie wär’s mit dem Erfolg jetzt? Das ist das Ziel von Orange. Man muß flexibel, individuell zu sein, Erfolg und Spaß haben und unmittelbar einen Nutzen ziehen können (oder zumindest in absehbarer Zukunft). Wie macht man das? Nun, brechen wir die Allmacht der Kirche mit reiner Vernunft! Lassen Sie die Wissenschaft die Arbeit machen! Ich meine, es ist doch absurd, dass Beobachtungen von Galileo Galilei, die jeder mit einem Teleskop sehen kann, nicht wahr sein können, weil sie nicht mit der Bibel übereinstimmen. Also alles, was man behauptet, muss objektiv überprüft werden, ob es wirklich sein kann. Die Welt selbst funktioniert durch die Gesetze der Natur (und der Wissenschaft), also lerne sie, und wir können mehr Produktivität, Geld und Spaß haben! Es gibt eine absolute Realität, die von allen beobachtbar ist und in einer strikt linearen Ursache -> Wirkung-Beziehung ist. Technologie wird immer weiter entwickelt und es macht Spaß, sie zu haben (ich brauche ein gutes Haus, einen Swimmingpool, ein iPhone, ein schnelles Auto und so weiter). Die Wahrheit ist da draußen (nicht bei den Priestern), und wenn Sie gute Arbeit leisten, gibts einen Bonus (manchmal absurd hoch, ohne Bezug auf die geleistete Arbeit). Jedenfalls kann man nicht genug Geld haben. Warum? Weil das Geld selbst nicht zählt! Es ist die Jagd, das ist das Interessante, nicht das Haben. Wenn Sie das richtige Wissen haben, die richtige Strategie und Taktik, erhalten Sie die Belohnung! Aber nicht hinter die Fassade schauen! Was Sie finden wird Sie erschrecken! Trotz der Beteuerung der Individualität braucht Orange sehr hore Konformität (Sie müssen “in” sein, diesen gewissen Anzug/Kleid tragen, müssen einen hübschen “Trophäen” Partner haben, müssen eine Berühmtheit sein, also wo genau ist hier die Individualität?). Wenn Sie nicht gut aussehen hilft ein wenig kosmetische Chirurgie! Wen kümmert es, wie  es bei Ihnen innen aussieht? Schatz, Sie müssen immer gut aussehen!

Der Materialismus ist der Schlüssel, Umweltprobleme werden in Kauf genommen, Menschen sind Ressourcen (das ist, warum die Personalabteilungen in Unternehmen so bezeichnet werden). Wenn Sie hart arbeiten, kann jeder es schaffen, wie im Amerikansichen Traum (Orange kümmert sich nicht um die Entwicklung durch die früheren Stuffen und ignoriert somit die, die das auf jeden Fall nicht können). Aber Orange hat Menschenrechte, Demokratie, Gleichberechtigung der Geschlechter (zumindest theoretisch) gebracht, die Sklaverei abgeschafft (ja, Sklaverei ist in allen Stufen bis Bernstein vorhanden). Aber Orange in der pathologischen Form hat keine Skrupel andere Länder, die Sklaverei befürworten für seine Zwecke einzuspannen um die eigene Produktivität zu steigern. Und es ist der Beginn der weltzentrischen Sicht (nicht nur meine Rechte, nicht nur die Rechte meiner Gruppe/Religion/Nation, sondern für alle Menschen in der Welt). Orange kann sich gedanklich in andere Menschen hineinversetzen (Bernstein ist die erste Ebene, wo Sie Rollen übernehmen können und damit andere Menschen verstehen können, Orange kann ein bisschen weiter gehen, aber es fühlt nur Sympathie und keine wirkliche Empathie).

Die großen Errungenschaft von Orange ist die Differenzierung der subjektive Dinge (Religion, Kunst), intersubjektiven Dinge (Moral, Ethik, Kultur) und objektiven Dinge (Wissenschaft), so dass sich jeder weiter auf seinem eigenen Weg entwickeln konnte. Das große Problem von Orage war, dass dieseDifferenzierung in eine Dissoziation abrutschte, wo die Wissenschaft versucht, die anderen zu beherrschen oder sie einfach als nicht existent oder bestenfalls als Nebenprodukte von neuronalen Prozessen erklärt (Materialismus).

Die führenden “Religionen” (oder spirituellen Systeme) auf orange sind Atheismus und Agnostizismus (es gibt auch einen kleinen Bruchteil der traditionellen Religionen, Satanismus und Heidentum, alle mit einem mehr oder weniger rationalen Hintergrund). Aber in Wirklichkeit ist in großen Kreisen die Wissenschaft zur neuen Religion erhoben worden, obwohl es rein technisch betrachtet nicht als solche angesehen werden kann, da sie einen anderen Zweck hat und nicht die Fragen beantworten kann, die Religion beantwortet. Atheismus nutzt natürlich die Wissenschaft, um zu zeigen, wie lächerlich die Überzeugungen der unteren Ebenen sind. Es gibt keinen Himmel da oben, es gibt den Weltraum, Sterne, Galaxien. Es gibt keine übernatürliches Wesen, das über die Menschen wacht, sie in gut und böse einteilt, und die ersten in den Himmel und die anderen in die Hölle schickt. Die Erde ist nicht in sieben Tagen geschaffen worden, sondern in einigen Millionen Jahren, die menschliche Rasse ist aus der Evolution entstanden und nicht nur durch ein nicht vorhandenes übernatürliches Wesen, das nebenbei gesagt wie der alte Zeus der Griechen aussieht. Außerdem ist dieser Gott an sich ganz unlogisch. Denken Sie mal darüber nach:

  • Wenn er wirklich allmächtig ist, er ist grausam, weil er eine Menge schlechter Dinge in der Welt passieren läßt
  • Wenn er liebevoll ist, kann er nicht allmächtig sein, weil er immer noch schlimme Dinge in der Welt passieren läßt. Also, warum zum Teufel sollte uns das kümmern?

Alles in allem, sagen wir mal Douglas Adams hatte recht und Gott sagte: “Oh, stimmt!” und löste sich in einer Logikwolke auf. Die Bibel ist ein Märchensammlung. Es gibt einige ziemlich coole Sprüche drin, Jesus war ein einflussreicher Mensch, kein Gott sondern ein Mann. Er sagte eine Menge guter Dinge, aber es gibt keinen wirklichen Beweis für all die Wunder, die er angeblich getan hat. Sünde? Was zum Teufel soll das genau sein? Wenn die Sünde Nicht-Gehorsam gegnüber Gott ist und Gott nicht existiert, was genau soll das sein? Sollten wir nicht besser Ethik verwenden als diese veraltete Sünde? Und die Hölle? Glaubt jemand wirklich, dass wir dorthin gehen, weil wir dieser alten Frau nicht über die Straße geholfen haben? Nah! Und außerdem: Ich denke, all dieses religiöse Zeug brauchen nur schwache Menschen, um an irgendetwas zu glauben, und wenn sie keine Wissenschaft haben, die ihnen die Wahrheit sagt, dann müssen sie so etwas wie diesen “Gott” haben. Dumm, aber wahr. Und wenn man sich all die Grausamkeiten anschaut, die im Namen dieses “Gottes” begangen worden sind, sollten alle Religionen in ihre eigene Hölle gehen, genau dorthin, wo sie hingehören!

Das ist ein bisschen ein Auszug aus der Sicht des Atheismus. Und aus der Sicht der Orangen Stufe ist das ist eine absolut gültige und wahre Form der Spiritualität. Es gibt nur ein Problem: sie verursacht mehr Probleme, als es scheint. Betrachtet man es aus Sicht der gesamten Entwicklungsspirale, sehen wir Folgendes:

  • Die Menschen sind in Infrarot geboren. Sie haben Infrarote Werte, Weltanschauungen und so weiter
  • Sie entwickeln sich die Spirale nach oben durch Magenta, Rot nach Bernstein. Dort haben sie ein Bernstein Glaubenssystem, das natürlich nicht das Beste ist, aber es beantwortet einige Fragen, die die Wissenschaft nicht wirklich (dazu später mehr) beantworten kann. Der Mensch benötigt irgendeine Form der Spiritualität und während Einige mit Materialismus und Atheismus arbeiten können, können das Andere wiederum nicht. Also, wenn jemand eine Art von Spiritualität braucht (und da gibt es wirklich nichts, was die Wissenschaft dagegen tun kann), und dabei ist, den Schritt von Bernstein zu Orange zu machen, entdeckt er/sie, dass es in Orange keinen Platz für Spiritualität gibt. Damit ist er/sie einer sehr schlechten Situation und hat 2 Möglichkeiten:
    • Auf Bernstein zurückfallen und ein Fundamentalist werden. In schlimmen Fällen wird dies ein Terrorist werden (wenn er/sie ein Rotes Selbst hat). Die (terroristischen) Weltsicht dahinter ist: “in der neuen (modernen, Orange) Welt gibt es keinen Platz für meinen Gott, also zerstöre ich diese Welt”.
    • Er/sie muss seine Spiritualität im Geheimen leben (ganz ähnlich wie homo-, bi- und transsexuelle Menschen auf dieser Ebene dies oft zu tun haben). Aber es gibt keine wirkliche Spiritualität auf dieser Ebene, die die Prinzipien auf dieser Stufe erklärt (es gibt einige Orange Kirchen in den USA, aber hier in Europa wird das Eis sehr dünn). Schafft er/sie es, irgendwie eine eigene Spiritualität zu entwickeln um durch Orange zu kommen, ist alles gut. Wenn nicht, siehe Punkt 1  oben, und wir haben einen neuen Fundamentalisten im besten Fall, einen Terroristen im schlimmsten Fall.

Und ja, das ist eine echte Bedrohung! Der Atheismus züchtet tatsächlich genau die religiösen Fundamentalisten, die er so streng zu vermeiden versucht! Dies ist, was Ken Wilber den “spirituellen Druckkochtopf” von Orange nennt. Ich hatte selbst eine harte Zeit damit, das so zu sehen, aber aus meiner Beobachtung in den letzten Jahren, kann ich bestätigen, dass dies viel zu oft geschieht.

Das zweite große Problem mit Spiritualität von Orange ist, dass Orange denkt, dass alle Religionen Bernstein sind, sodass es alles was mit Religion zu tun hat mit Bernstein verbindet. Das ist verständlich, weil alle großen Religionen haben ihren Schwerpunkt in Bernstein (70% der Weltbevölkerung sind unter Orange). Das ist auch schlecht, weil sie nicht erkennen, dass es auf niedrigeren Stufen  Religionen gibt (Magenta, Rot und Bernstein), die prä-rational sind und auf höheren Stufen Religionen gibt (über Orange, nämlich Grün, Petrol, Türkis, usw.), die trans-rational sind (Orange selbst ist streng rational und sieht leider sowohl prä-rational und trans-rational als irrational, nicht ahnend, dass trans-rational der nächste Entwicklungsschritt nach rational ist). Dies behindert eine Entwicklung zu höheren Ebenen.

Also, was wäre das Beste? Natürlich, wenn die Religionen eine Orange Version bereitstellen würden (in der Tat die beste Möglichkeit wäre, dass es Versionen für alle Stufen innerhalb einer Religion gibt). Wie oben erwähnt, gibt es einige moderne (Orange) Kirchen in den USA, die das bereits tun. Wie könnte ein Oranges Christentum aussehen? Nun, es wäre rational. Es würde Evolution nicht leugnen und wissenschaftlichen Fakten akzeptieren und  umarmen (sowohl der Dalai Lama als auch Papst Franziskus haben Dinge in diese Richtung gesagt, die Hinweise zu einer Bewegung geben). Es würde auch Frauen als Priester enthalten, würde Scheidungen, Verhütung und Schwangerschaftsabbruch akzeptieren, würde alle sexuellen Orientierungen akzeptieren. Es würde Gott nicht als ein übernatürliches Wesen im Himmel sehen, in der Tat gibt es in der Rationalität wenig Platz, um etwas aus Gott zu machen, dafür ist ein trans-rationaler Hintergrund nötig. Also die Hardcore-Rationalisten würden Gott aus der Gleichung lassen. Jesus würde die Hauptfigur sein. Er würde als einflussreicher Mensch mit viel Ausstrahlung, möglicherweise mit guten NLP und hypnotischen Fähigkeiten, die einige seiner Wunder erklären könnten, angenommen werden. Die Auferstehung war nicht eine leibliche Auferstehung, aber Jesus wurde in die Bedeutung von Gott auferweckt. Der Rest ist Märchen oder Fabeln die von Autoren hinzugefügt wurden, die das Zeug etwa 40 Jahre nach seinem Tod schrieben. Die Bibel kann nicht wörtlich wahr sein, ist aber eine Sammlung von Worten Jesu und anderen Menschen mit einer Menge von Gleichnissen, Analogien und solchen Sachen. Sünde wäre, nicht-ethisch zu handeln, aber weil die Bedeutung des Wortes sehr aufgeladen ist, vor allem mit Schuld (Was Bernstein zu schulden ist, buchstäblich bedeutet Sünde “das Ziel verfehlen” und nicht mehr!), könnte sie gleich fallen gelassen und dafür Ethik in Betracht gezogen werden. Hölle würde auch aus dem Rennen sein, es könnte zB neu interpretiert werden (dies ist nur ein dummes Beispiel) die Reflexion kurz vor dem Tod über Dinge die man im Leben getan/nicht getan hat. Sie könnte auch vollständig weggelassen werden. Beten ist mehr eine Art von Meditation oder Ruhe in innerem Frieden, Antworten von Gott sind nicht zu erwarten. Dies ist auch nur eine grobe Skizze, Paul R. Smith hat echte orange Kirchen näher in seinem Buch “Integral Christianity” beschrieben.

Ok, also genug zu Orange. Lassen Sie uns die nächsthöhere Ebene betrachten.

Wo zu finden: Erste Welt, Manager, Wall Street, Kapitalismus, Golf, Schönheitsoperationen, Rechtsanwälte, Banker, moderne technische orientierte Jugend

Gesund: Wohlstand, Spaß, Rationalität (besser: Vernunft), Beginn der welt-zentrischen Sicht, Gleichheit, Demokratie, der Glaube an Verbesserung durch intelligente, ständige Arbeit und wiederholte Überprüfung und Erprobung von Ideen, die Fähigkeit, Probleme zu lösen, die Differenzierung zwischen subjektiven , intersubjektiven und objektive Methoden

Pathologie: BurnOut, leben auf Kosten anderer, win – loose, Zerstörung und Verschwendung von Ressourcen, Erfolg um jeden Preis, Umweltprobleme, Exportieren von Problemen in andere Ländern, die niedriger als Orange sind,  Dissoziation des subjektiven, intersubjectiven- und objektiven Methoden, die objektiven (Wissenschaft) erklärt sich selbst als die einzige reale Wirklichkeit

Übergang zur nächsten Stufe: Einsamkeit kommt auf, gesundheitliche Probleme (Burn Out, Schlaganfall, Herzinfarkt, Magen- und Darmprobleme) führen zu einem Revidieren des Lebens, Emotionen werden immer wichtiger, die Suche nach einem Sinn im Leben, Offenheit und Ehrlichkeit werden zum ersten Mal in Betracht gezogen

Stage 6, Grün (Gemeinschaft)

Die Grundlage für Grün sind die Probleme von Orange. Die Menschen müssen von Gier und Materialismus befreit werden, es muß Sinn im Leben geben, den es im reinen Materialismus nicht geben kann. Die rationale, materialistische Welt ist “ohne Gefühl, geschmacklos, leer, ohne Sinn”. Es ist, was Wilber als “Flachland” bezeichnet. Und Grün will etwas dagegen tun. Zumindest ein Teil davon.

Entscheidungen werden durch Diskussionen und Konsens zu einem Ergebnis gebracht (das kann lange dauern und das Ergebnis ist möglicherweise nicht funktionsfähig, aber hey). Die Gruppe ist wichtiger als das Individuum und hilft dem Einzelnen, den Kontakt zum sensiblen Selbst, zu Emotionen und Harmonie zu bekommen. Dies kann zu Situationen führen, in denen Gefühle wichtiger sind als Inhalte. In diesem Fall ist eine Diskussion erfolgreich, wenn jeder war in der Lage, seine/ihre Gefühle in der Diskussion angemessen zum Ausdruck zu bringen und nicht, dass es ein Ergebnis gibt. Die Isolation von Bernstein und Orange wird aufgelöst. Die Ressourcen müssen für alle Menschen zur Verfügung stehen, nicht nur für die Reichen der ersten Welt. Der Antrieb ist, sich selbst zu opfern, um für sich selbst und die anderen zu gewinnen. Auch Tiere haben Rechte und weil die nicht für sie einstehen können, muss es ein Mensch machen. Die Menschlichkeit ist das höchste Ziel. Geschlechterrollen beginnen sich aufzulösen, es gibt absolut kein Problem mit sexuellen Orientierungen. Wo Orange nur Sympathie aber kein Mitgefühl hatte, empfindet Grün zum ersten Mal echte Empathie. Dies bringt die Möglichkeit, viele verschiedene Perspektiven und Sichtweisen einnehmen zu können, was eine der wirklichen Stärken dieser Stufe ist. Es bringt Menschen aus verschiedenen Ländern, Kulturen und Herkunften unbeschadet zusammen (zumindest theoretisch. Verletzungen der Grünen Regeln und Werte haben oft zur Folge, dass man ziemlich schnell ein Feindbild wird). Die bei Orange entwickelte Demokratie kann jetzt erstmals tatsächlich gelebt werden (wie man in Dingen wie Avaaz, Open-Source-Bewegung, Kickstarter, die Rockin ‘1000 etc. sehen kann). Viele Reaktionen in der Flüchtlingskrise hier in Europa, die reale hilfsbereite Menschen zeigen, die Menschlichkeit betonen und Flüchtlinge willkommen heissen, zeigen sich weitgehend auf Grün basiert. Grün mag auch anti-autoritäre Erziehung (“es gibt keine bösen Jungs, nur fehlgeleitet und missverstanden Jugendliche”), die nicht funktioniert, da Kinder (wie wir bereits wissen) bei Infrarot ihre Entwicklung beginnen und bei Rot gibt es absolut kein Verständnis für sensible Grüne psychologische Theorien. Rot braucht eben manchmal einen Panzer, der nach ihm geworfen wird, was Grün selbstverständlich nicht macht. Das verhindert die Entwicklung von Rot zu höheren Stufen. Die großen Erfolge von Grün sind:

  • Pluralismus: sehen und zu akzeptieren der Vielzahl von Weltanschauungen, Kulturen, Religionen, Lebensweisen und Konventionen
  • Relativismus: es gibt keine absolute Wahrheit, sondern Wahrheiten in Kontexten in Kontexten in Kontexten (Kontextualismus)
    • Aber: extremer Relativismus (ALLE Ansichten sind gleich) führt zum performativen Widerspruch (weil alle Ansichten gleich sind, aber wenn alle Ansichten gleich sind, dann ist diese Ansicht (dass alle Ansichten gleich sind) gleich der Ansicht, dass dies nicht der Fall ist, daher der Widerspruch. Der extreme Relativismus enthält einen subtilen Elitarismus, nämlich dass die eigene Sicht überlegen ist, aber alle anderen Ansichten gleich sind)
  • Sensibilität wird gelernt, die die kalte Rationalität von Orange transzendiert
    • Aber: manchmal wird die Vernunft über Bord geworfen, was zu anderen Problemen führt (Boomeritis)
  • Ungerechtigkeit wird gnadenlost an die Oberfläche gebracht (manchmal mit sehr viel emotionaler Färbung). Dies kann man tonnenweise auf Facebook finden.

Obwohl Grün ganz nett und harmonisch aussieht, hat Grün zwei sehr, sehr ernste Probleme und Pathologien, die wirklich, wirklich schlimm sind.

  • Boomeritis: Dies ist ein wirklich, wirklich großes Thema (in der Tat hat Wilber ein ganzes Buch darüber geschrieben  (ok, es ist ein Roman, aber es zeigt, die vielen Farben und Geschmacksrichtungen von Boomeritis sehr gut). So kann es nur sehr kurz erklärt werden. Der wirkliche Name ist der Prä/Trans Verwechslung und wir haben schon ein wenig davon in Orange gesehen (prä-rationale Sichtweisen sehen auf den ersten Blick trans-rationalen Sichtweisen ähnlich und werden daher oft verwechselt, sodass Rationalität beide einfach as irrational verwirft). Das gleiche passiert mit den Werten, Weltanschauungen und so weiter. Trans-konventionelle (weltzentrische) Werte (zB das Recht auf Schwangerschaftsabbruch aufgrund eines hoch entwickelten Wertesystem (höheres Orange, Grün und höher) wird mit prä-konventionellen (ego-zentrierten) Werten verwechselt (Ich habe das Recht zum Abbruch denn ich will nur ungeschützt herumficken und niemand hat, mir zu sagen, was ich zu tun habe (Magenta, Rot)). Die konventionellen (ethno-zentrischen) Werte sind so in etwa wie: Leben ist unantastbar, daher gibt es kein Recht auf Abtreibung (Bernstein, unteres Orange). Die Verwechslung dieser Werte bewirkt, dass eine höhere Entwicklungsstufe durch eine niedrigere, egozentrische beeinflusst wird (weil es so ähnlich aussieht). Die andere Richtung ist, dass hohe Werte “nach unten” interpretiert werden, um meine eigenen egozentrischen Bedürfnisse zu nähren. Klassisches Beispiel hier ist die Bibel: das was Jesus gesagt hat (höhere Stufen), und das was die Christen daraus gemacht haben (niedere Stufen) sind nicht so ganz dasselbe. Hier erfolgte ein “Herunterinterpretierung” auf das Niveau, das gerade entwickelt war. Siehe auch die Sichten von Magenta, Rot und Bernstein. Dies ist ein wirklich langes Thema und kann hier nicht eingehend behandelt werden, aber es führt bei Grün zu einigen problematischen Situationen, von denen einige hier aufgelistet sind:
    • Verschwörungstheorien (vor allem die wirklich Wilden)
    • politisch korrekter Sex
    • Alle anderen sind schuld, auch für die eigenen Fehler
    • Kultur der Opfer (“opfer-chic”). Alle sind Opfer, niemand will Verantwortung übernehmen (vor allem nicht für die eigenen Probleme). Siehe z.B. gewisse Fälle im amerikanischen Rechtssystem.
    • Einige Exmatrikulations-Regeln für Universitäten (wenn Sie das Gefühl haben vom jemandem gekränkt worden zu sein, können Sie diese Person melden und diese Person kann von der Universität verwiesen werden. Also glückliche Hexenjagd, das dunkle Mittelalter läßt grüßen!
    • Grün sucht seine Werte in der Geschichte, weil Grün die Entwicklungsspirale nicht kennt. Es kann sie nicht finden (das erste geballte Auftreten von Grün war in den 1960er Jahren), also müssen diese Werte und Sichtweisen von dem bösen Patriarchismus (im Austausch mit einem beliebigen anderen -ismus) unterdrückt worden sein. Also meine lieben Grünen: es gab kein Grün vor ein paar hundert Jahren, und die nicht-hierarchischen Strukturen der so bewunderten indigenen Stämme sind Magenta, nicht Grün. Und die sind nicht immer nur friedliebend, ja auch bei denen gabs z.B. Brandrodungen. Aufgrund ihrer technischen Mittel waren sie nicht so gefährlich wie wir heute (mit Pfeil und Bogen kann man nicht so gut einen Genozid veranstalten, mit Atomwaffe, Gaskammern und so weiter schon).
    • Allergie gegen Hierarchien (insbesondere Bernstein und Orange). Hierarchien sind sehr, sehr böse für Grün. Grün HASST Bernstein und Orange und will sie auslöschen. Und es bemüht sich gerade sehr, das zu tun. Stellen wir uns mal vor, Grün schafft das. Neue Menschen werden geboren und beginnen sich zu entwickeln, die Spirale hinauf (von Infrarot über Magenta bis Rot), und dann … Upps! Es gibt kein Bernstein mehr! Und auch kein Orange! Die Entwicklung bleibt auf Rot stehen! Und wir sind zurück im finsteren Mittelalter, willkommen, und bitte haltet das Feuer warm für die Hexen (die dann die Grünen sind). Grün sägt nicht nur an dem Ast, auf dem es sitzt, nein, es ist dabei den ganzen Baum umzuschneiden! Dies kann wie in dem obigen Beispiel der anti-autoritären Erziehung oben gesehen werden. Das ist genau das Entfernen der Regeln und Ordnung von Bernstein, damit entwickeln sich die Kinder nicht mehr über Rot hinaus und bleiben dort. Und eine neue Generation von “Terroristen” ist da, voila! Wie fühlen Sie sich dabei, wenn ein trotziges Kind (und Rot ist nicht mehr, egal wie erwachsen jemand aussieht) Atomwaffen unter der Kontrolle hat? Und um klar zu sein: nein, ich bin nicht für die Rückeinführung der Indoktrinationssysteme der 50er Jahre in den Schulen. Wir benötigen ein gesundes Bernstein damit Kinder sich überhaupt erstmal zu Grün entwickeln können (mit der Betonung auf “gesund”), und das kann auch in Grüne Bildungssysteme eingearbeitet werden, so dass es keine Entschuldigung gibt.

Wie könnte nun Grüne Religion oder Spiritualität aussehen? Wie Grün selbst ist sie sehr vielfältig. Es gibt grüne Atheisten, Heiden, Anhänger von schamanistischen Traditionen, Lichtarbeiter, traditionelle Religionen (vor allem der Buddhismus, weil einige der Grundlagen des Buddhismus passen auf die Grün-Werte recht gut), die “spirituell aber nicht religiös” Leute und alle möglichen Mischungen dazwischen. Wie könnte ein Grünes Christentum aussehen? Gott ist nicht klar definiert (die meisten Grünen denken, es ist, was immer sie glauben, dass es ist). Zunächst einmal wird mehr von der Muttergöttin gesprochen, denn Gott wird oft als ein Patriarch gesehen, was natürlich böse ist. Einige sehen Gott als das Netz des Lebens, manche als die Gesetze der Natur, als Hintergrund allen Seins, einige als das kollektive Bewusstsein des Kosmos. Jesus war ein tapferer Mann, der lehrte, dass die Liebe das Gesetz ist, dass alle gleich sind und jeder kann das Heil zu erreichen (in Grün Begriffen: dass alle Menschen grün sind). Die Bibel ist eine Sammlung von Worten Jesu (von denen einige in der Tat Grüne Aussagen sind und das schon vor 2000 Jahren!), die eine Quelle der Inspiration sein können. Die Mythen von Bernstein und dem Alten Testament werden entfernt, als Allegorien oder analoge Denken umgedeutet und gesehen. Einige sind Visionen, die Sie in veränderten Bewusstseinszuständen erleben können. Auch einige Grüne spirituelle Praktiken können in der Bibel gefunden werden wie Trance-Zustände, Channeling, parapsychologische Phänomene, Energieheilung und so weiter.

Grün ist derzeit massiv auf dem Vormarsch und wird die nächste Stufe sein, die and der Macht ist (derzeit ist es Orange).

Wo zu finden: so ziemlich die ganze Postmoderne, Soziale Netzwerke, Flower Power, Friedenskorps, Umweltschutzorganisationen, Open Source, skandinavische Länder, Boulder, Amsterdam, Wikipedia, WikiLeaks, politische Korrektheit, die meisten Akademiker, Non-Profit-Organisationen, Occupy-Bewegung

Gesund: Harmonie, Wohlfühlen, Entwicklung des sensiblen Selbst, Zugehörigkeit zu einer Gruppe, die Natur-Mensch-Tier-Beziehungen, Pluralismus, Diskussionskultur wird gelernt

Pathologie: Konsens um jeden Preis, “alle sind gleich – einige sind gleicher”, Emotionen gehen or Inhalte, und das richtig Große: die Boomeritis

Übergang zur nächsten Stufe: Zweifel an der Effektivität erscheinen, die Kosten für die menschliche Energie sind zu hoch, Geist, Spiritualität und Quantenmechanik beginnen zu konvergieren, die Worte “Ich” und “mir” kommen zurück, andere kompetente Gruppen und Einzelpersonen werden angesehen. Die Endlichkeit des Lebens wird akzeptiert, die Sicherheit des Stammes (Magenta), rohe Kraft (Rot), die Erlösung in alle Ewigkeit (Bernstein), der persönliche Erfolg (Orange) und das Bedürfnis akzeptiert zu werden (Grün) verlieren ihre Bedeutung. Neue, große Herausforderungen tauchen am Horizont auf…

Zwischenspiel

Wir haben nun das Ende des sogenannten ersten Ranges erreicht. Die ersten sechs Stufen haben einige gemeinsame Merkmale:

  • Jeder dieser Weltanschauungen versteht sich als die einzige Wahrheit. Alle anderen sind nur Fehlgeleitete oder einfach nur Idioten. Im schlimmsten Fall müssen sie verfolgt und getötet werden
  • Sie können ihre Weltsicht nicht ändern. Es ist nicht möglich, dass ein orange Type sich willentlich auf Rot versetzt und dann zurück nach Orange geht. Es kann vorkommen, wenn die Umstände die Macht des Roten erfordern, dass er unwillentlich auf Rot zurückfällt. Aber das ist nicht kontrolliert und freiwillig. Erst die nächsten höheren Ebenen können dies tun
  • Sie sehen keine Struktur dahinter (sie haben keine Ahnung, dass die Entwicklung durch alle Stufen auf der Spirale geht)
  • Die Entwicklung geht von egozentrisch (Infrarot, Magenta, Rot), zu ethnozentrischen (Gelb, Orange) zu weltzentrisch (oberes Orange, Grün und darüber). Dies hat einige sehr wichtige Implikationen. Z.B. Wir haben die Demokratie, aber nur, Orange und darüber kann sie verstehen. So ist die erste Sache, die Bernstein oder Rot tun wird, wenn sie die Wahl gewinnt, absolutistische Strukturen zu installieren (z.B. angestrebte Verfassungsänderungen, siehe z.B. Ungarn und Bolivien). Das ist auch was z.B. die extreme Rechte gern tut (hier in Österreich z.B. die FPÖ würde das versuchen). Eine andere Sache ist, dass viele der Probleme, die wir haben, jetzt globale Probleme sind (globale Erwärmung, Finanzkrise, bestimmte Kriege etc.) und können nur auf globaler Ebene angegangen werden. Die ersten, die das tun können ist Grün, weil es die erste wirkliche welt-zentrische Stufe ist. Aber es hat zu viel schlechte Pathologien, so dass Grün bei seinem aktuellen Stand ziemlich kläglich scheitert. Möchten Sie z.B. wirklich, dass hochentwickelte Waffensysteme von Rot kontrolliert werden? Oder Magenta, Rot oder Bernstein globale Probleme lösen lassen? Die können diese Probleme nicht einmal verstehen! Man denke nur an öffentliche Statements von Politikern.

Diese inhärente Unfähigkeit des ersten Ranges wird in den nächsten Stufen gelöst. Der Sprung von Grün zu Petrol ist ein wirklich großer und leider gibt es nicht so viele Menschen auf dieser Stufe (und höher). Es gibt Schätzungen von etwa 2%, aber aus der Beobachtung würde ich dies bei weniger als 1% ansetzen.

Also schauen wir uns an sie.

Stufe 7, Petrol (Synergie, Funktionalität)

Während die ersten sechs Stufen weitgehend von Ideologie angetrieben werden, ist dies die erste Stufe, die von Funktionalität angetrieben wird. Petrol kümmert sich nicht um Ideologie, Politik, Rang, Status oder Macht, trotzdem kann es alle von ihnen oder keines verwenden. Alles, was zählt, ist das Ergebnis, die Funktionalität. Und in diesem Fall, die Funktionalität, die eine Win-Win-Win-Situation (ein Gewinn für sich selbst, ein Gewinn für die anderen, ein Gewinn für die Entwicklungsspirale) ist, also ohne anderen zu schaden. Petrol befasst sich mit Paradoxien (es mag sie manchmal sogar) und widersprüchlichen Realitäten und Unsicherheiten. Es schätzt die persönliche Freiheit, soweit sie nicht anderen schadet oder das Eigeninteresse zu weit betont. Systeme haben integrativ, ganzheitlich und offen zu sein. Es kann Hierarchien, Recht und Ordnung verwenden, es kann Macht verwenden wenn es muss, es kann rationales wissenschaftliches Denken verwenden (das ist eine wichtige Basis von Petrol), es kann sensiblen emotionalen Austausch verwenden. Wissen und Kompetenz sind die Schlüssel. Unterschiede können in unabhängige natürliche Ströme zusammengeführt werden. Angst nimmt ab. Es reagiert auf Notwendigkeit und Kompetenz, nicht auf Autorität, Regeln oder Ideologien. Petrol kann bessere Ergebnisse in kürzerer Zeit zu erreichen. Was heute richtig ist, muss morgen nicht unbedingt richtig sein (kontextspezifisch). Wenn es realistisch ist, glücklich zu sein, dann ist Petrol glücklich. Wenn es realistisch ist, zu leiden, leidet Petrol. Wenn Authorität erforderlich ist, kann Petrol dies einsetzen. Wenn Heterarchie, Demokratie und Gruppenarbeit benötigt wird, kann Petrol das auch tun. Petrol verschwendet nicht gerne Energie auf oberflächliche Nettigkeiten, außer wenn sie wichtig für den Gesprächspartner sind. Es kann offen Ärger oder Feindseligkeit zum Ausdruck bringen, wenn notwendig, aber mehr von einem intellektuellen Standpunkt aus gesteuert. All dies hat Petrol von den vorherigen Ebenen gelernt. Und das Wichtigste:

Petrol erkennt alle anderen Stufen an. Es entdeckt und nutzt die gesamte Entwicklungsspirale und weiß: die GANZE Spirale MUSS gesund sein!

Das bedeutet, dass es in Ordnung ist, Pathologien in der Spirale zu beseitigen (wir haben nicht Nazis oder die Kreuzzüge oder ethnischen Säuberungen oder Terroristen zu mögen), aber wir müssen auch gesunde Strukturen in allen Stufen etablieren, ein Punkt, der meist im “Krieg gegen den Terror”, der größtenteils von den pre-konventionellen und konventionellen Sichtweisen auf Bernstein angesteuert wird (unsere Tradition ist bedroht, opfert euch für sie), Rot (niemand hat mir zu sagen, was zu tun ist. Du willst mich anzugreifen? Ich bin mächtiger als du!), Orange (na ja, wir können eine Menge Geld machen, wenn wir in das Land einmarschieren) übersehen wird.

Es gibt keine typischen Religion auf Petrol, nicht viel hat sich bis dahin entwickelt. Paul R Smith beschreibt in Integral Christianity seine eigene Kirche, die eine der ersten ist, die den integralen Ansatz in die christliche Religion bringt. Es gibt auch Versuche von anderen Religionen wie dem Buddhismus, Judentum, Hinduismus und Islam. Also nein, nicht alles, was Religion ist, ist einfach das Bernstein, das jeder gern sieht, wenn er zum grossen Religions-bashing ansetzt.

Also, was könnten Petrol-Merkmale einer christlichen Religion sein? Dies sind nur einige Beispiele. Zunächst einmal ist es eine erfahrungsorientierte Religion und nicht allein nur eine Ausführung der Rituale. So sind veränderte Bewusstseinszustände, die alle von den alten Traditionen beschreiben werden, ein wichtiger Inhalt. Petrol sieht die Entwicklung in der Spirale, sieht die Entwicklung der Bibel von Magenta zu Rot zu Bernstein zu Orange mit ein wenig Grün in ihr. Es wirft Pathologien weg und sieht die Mythen nicht als wörtliche, sondern lediglich als Lehr-Konstrukte. Es verwendet viel Rationalität und viel Trans-Rationalität. Gott ist nicht ein übernatürliches Wesen, sondern wird als direkte Erfahrung verstanden, wie sie alle Mystiker aller Religionen beschreiben, sehr ähnlich wie das Nirvikalpa Samadhi, das All-Eine, der ewige Seinsgrund, Gott, Allah, neti-neti und so weiter. Oft wird es nicht als Gott bezeichnet (weil das Wort negativ beladen ist), sondern es werden verschiedene Namen verwendet, abhängig vom Kontext. Petrol kann Gott gegenüber alle Perspektiven einnehmen, vom Ich-bin des Buddhismus, zum dialogischen Wesen des Christentums auf die ausschließlich objektive Beschreibung und Erfahrung des Kosmos. Aufgrund der Erfahrungen wird eine innere Wissenschaft entwickelt. Und aus diesem Grund ist der Panentheismus die überwiegend wahrgenommene Ansicht, weil es zu den mystischen Erfahrungen am besten passt. Dies macht Jesus zu einem Menschen, der eins mit dem inneren “Gott” (oder dem transpersonalen Selbst wenn Sie das bevorzugen) war. Sünde wird wieder auf die ursprüngliche Bedeutung gesetzt (das Ziel verfehlen) und ist kontextspezifisch und bedeutet nicht, dass Sie in die Hölle kommen. Sünde wird als eine direkte Folge der dualen Natur des manifesten Universums akzeptiert und kann deshalb nicht vermieden werden, geschweige denn von jemandem genommen, indem ein anderer Kerl am Kreuz stirbt. Hölle wird auch mehr als ein Zustand des Geistes verstanden. Paul Smith stellt fest, dass das eigentliche Wort für Hölle, das von Jesus verwendet wurde, ghenna, eine Abfalldeponie südlich von Jerusalem war, wo der Abfall manchmal verbrannt war. Also wird Hölle als der “innere Abfall” interpretiert, den Sie durch die Entwicklung loswerden sollten! Dies steht auch im Einklang mit den geschriebenen Worte Jesu im Neuen Testament, wie Paul Smith darlegt. Jesus verstand sich auch selbst immer als Jude (und war sein Leben lang ein Jude), der immer die konventionellen Werte (damals Rot und Bernstein) seiner eigenen Religion angriff, was seine (späteren) Anhänger nicht ganz mitbekommen haben (daher die aktuell überwiegende Bernstein Sichtweise). Er brachte auch einige seiner Jünger in veränderte Bewusstseinszustände (zB die Verklärung) und pochte auf die direkte Erfahrung von was er als Gott bezeichnete. Leider beseitigten die frühen Christen diese direkte Erfahrung aus dem Kanon als die orthodoxe Auslegung der dominierende Modus wurde. Kontakt zu Gott war somit nur noch durch die Priester, Bischöfe und den Papst möglich, was die (Bernsteinerne) Kontrolle verbesserte. Petrol versteht, dass dies eindeutig nicht das Ziel Jesu war. Beten ist ein direkter Kontakt und eine direkte Erfahrung mit “Gott”, die, wie alle Mystiker, die wirklich diese Erfahrung gemacht haben beschreiben, als viel realer als die herkömmliche Realität erscheint. Petrol verwendet dazu reproduzierbare Methoden, wie man dorthin kommt. Es kann nur einige Zeit dauern, wie es z.B. das Studium der Quantenphysik es auch tut. Petrol weiß, dass andere Religionen, Traditionen und spirituelle Pfade genauso gültig sind und letzendlich zum gleichen Ziel führen und kann sogar Dinge aus diesen verwenden. Dennoch landet es am Ende nicht mit einem Mischmasch von Sachen von hier und dort, die schließlich nicht funktionieren, weil die unangenehmen Teile weggelassen wurden, wie es (boomeritisches) Grün oft tut.

Wo zu finden: Integralen Community, Integrale Theorie, Systemtheorie, Quantenphysik, interdisziplinärer Netze, die Absicht von Wikipedia (die tatsächliche Umsetzung ist Grün)

Gesund: Selbstreflexion, soziale Kompetenz, win-win-win, Flexibilität, Problemlösungsfähigkeit, Toleranz

Pathologie: Isolation, elitäres Denken, Distanziertheit, Arroganz, scheint rücksichtslos und ohne Gefühle

Übergang zur nächsten Stufe: Petrol ist auf sich selbst gestellt, Petrol Menschen beginnen Gruppen zu bilden. Große Probleme und Fragen können nicht durch Petrol gelöst werden, so dass der nächste Schritt notwendig wird. Spiritualität kommt bei Astrophysikern, Philosophen, Mathematikern und so weiter in den Sinn. Respekt für größere ganzheitliche Weisheit wächst.

Stufe 8, Türkis (Holismus)

Ich will diese Stufe hier nicht beschreiben, der Artikel ist schon so viel zu lang und es gibt hier praktisch keine Religionen. Es sind aber auch noch höhere Stufen vorhanden, die sich noch nicht vollständig gebildet haben, weil nicht genügend Menschen so weit entwickelt sind, dass die Merkmale sichtbar wären.

Die Funktionen der Religionen

Wenn Sie so weit gekommen sind, ich gratuliere! Tut mir wirklich leid für diesen langen Artikel, aber es ist wirklich schwer, ein paar Dinge, ohne etwas Hintergrund zu erklären. Also auf gehts ins Finale.

Religion hat drei Funktionen (die dritte hat sich erst mit der integralen Kultur ergeben und war vorher nicht sichtbar):

  • Translationale-Funktionalität
  • Transformationale Funktionalität
  • Förderband Funktionalität

Translation

Dies ist, an was die meisten Menschen denken, wenn sie an die Funktion der Religion zu denken. Sie bietet Mythen und Geschichten, Ansichten und Weisheit und Methoden, um Sinn aus dem Leben zu machen. Um es kurz zu machen: der Zweck ist es, die Menschen sich besser fühlen zu lassen, mit dem Leben besser fertig zu werden. Dies nennt man Translationsfunktion, denn wenn Sie es benutzen, verschieben Sie lediglich Ihre Sichtweise auf dem gleichen Entwicklungsniveau. Es ist für die Menschen komfortabel (wie: der Mann ist am Kreuz gestorben und deshalb sind Sie von Ihren Sünden befreit. Sie hatten nichts zu tun, sehen Sie?)

Es geht darum, Fragen zu beantworten, und um auf vorherige Themen wieder zurückzukommen, warum kann die Wissenschaft einige Fragen nicht beantwortet?

Stellen Sie sich folgendes vor: es gab ein Buch von Goethe namens “Die Leiden des jungen Werther” über einen Mann, am Ende Selbstmord begeht. Wenn die Wissenschaft sich mit diesem Buch befasst, kann sie die Seiten ansehen, die Tinte zu analysieren, kann sie die Wörter und Buchstaben zu zählen und eine statistische Korrelation über den Buchstaben “A” zum Selbstmord analysieren. ABER sie kann nicht den Menschen erklären, WARUM der Protagonist Selbstmord begangen hat. Um das zu wissen, müssen Sie das Buch lesen, interpretieren und aus dem Inhalt dann einen Sinn herauslesen. Wissenschaft bewertet nicht und richtet nicht (in qualitativer Art und Weise), per Definition tut sie dies nur in quantitativer Weise. Das ist ein wichtiger Punkt in der Argumentation gegen die Religion, denn natürlich bewertet Religion. Aber für die Wissenschaft ist nichts “besser”. Für die Wissenschaft ist ein Schreibtisch nicht besser als ein Stuhl, sie beide sind nur ein Haufen von Molekülen. Wissenschaft kann Ihnen nicht die Dinge qualitativ erklären, die Sie fühlen, wenn ein Lied Sie zu Tränen rührt oder Energie aufbaut, die Sie zum Headbangen bringt. Weil es von der Wissenschaft nicht erwartet wird, dies zu tun. Die Domäne der Wissenschaft ist die der objektiven Dinge, des Blicks auf etwas von außen, während die subjektive Schönheit und intersubjektive Moral keine Bereiche der Wissenschaft sind (sie können es nicht sein). Dies ist der Bereich des Bewusstseins. Dies ist die Domäne der Kultur, Religion, Philosophie und Spiritualität. Fragen wie: Was ist im Inneren des Bewusstseins? Gibt es eine Seele? Was ist vor der Geburt und nach dem Tod? Ist das alles? Wenn wir nur dumme Materie, Staub, sind, und es kein Inneres gibt, hat das alles keinen Sinn! Warum verhalten sich die Wissenschaftler dann, als ob es sinnvoll wäre, wenn wir nur eine zufällige Mutation durch Selektion der Evolution sind, die noch dazu keinen freien Willen hat (was auch eine Folge des Materialismus ist)? Warum fängt dieser Staub an Gedichte zu schreiben oder Lieder zu spielen (oder Death Metal Schlagzeug)? Niemand kann mir einreden, dass das ein Trick der Natur für die Evolution ist, wo die Stärkeren überleben (ich glaube, die Fälle, dass ein Gedicht die materialistische Evolution vorangebracht hat sind sehr sehr selten). Beachten Sie auch, dass der strenge Materialismus in der letzten logischen Konsequenz sich selbst widerspricht (siehe auch Ken Wilber: Naturwissenschaft und Religion, ein Buch das wirklich zu empfehlen ist, wenn Sie an diesem Thema interessiert sind),

Dennoch, diese Fragen und die Antworten (die natürlich abhängig von der Religion und der Entwicklungsstufe sind) dienen immer noch dazu, es den Menschen komfortabler zu machen. Alle spirituellen Praktiken, die etwas “reparieren”  wollen, fallen in diese Kategorie.

Transformation

Transformation ist nicht da, damit Sie es bequem haben. Sie ist da, um Sie zu entwickeln. In der Tat ist das sehr unbequem. Während das Selbst in der Translation gestreichelt wird, wird es in der Transformation verbrannt und auseinander gerissen. Entwicklung tut immer weh. Teile des Ego / Selbst müssen sterben, es muss differenziert und dann überwunden und auf der nächsten Ebene zurückintegriert werden. Translation transformiert nicht, es verschiebt Sie lediglich auf der Ebene herum, aber Translation ist notwendig, um eine solide Basis zu bauen (damit Sie sich wohl genug fühlen), um den unkomfortablen Sprung der Transformation zu machen. Dennoch, wenn Teile von Ihnen sterben ist das nicht, was die Leute wirklich mögen. Wilber schätzt, dass etwa 98% der spirituellen Praktiken und Religionen translationale sind, während nur 2% wirklich transformative sind. Es erklärt auch, warum es so wenige Mystiker in der Geschichte gab. Weil es schwer ist. Weil es viel Schmerzen und Qualen bringt. Die meisten Leute wollen das nicht. Dennoch ist Transformation eine echte Funktion der Religionen, die einige der außergewöhnlichsten Menschen in der Geschichte hervorgebracht hat.

Förderband

Wenn man sich die Stufen so weit ansieht, und wir Menschen so schnell wie möglich in den 2. Rang (Petrol und höher) bringen wollen (wo die wirklichen Problemlösungskapazitäten warten), haben wir ein großes Problem: jede von ihnen glaubt, dass sie die einzige richtige Weltsicht ist. Beachten Sie, dass Petrol die erste Ebene ist, die in der Lage ist, wirklich alle anderen zu akzeptieren (untere und obere Ebene). Wir brauchen eine Disziplin, die konsistent über alle Ebenen vorhanden ist und eine gewisse Fähigkeit hat, andere Ebenen (Infrarot bis Grün) zu akzeptieren. Und die einzige Disziplin, die dies tun kann, ist: Tada! Religion! Es tut  mir leid anti-religiöse Menschen, ja, es ist leider wahr.

Warum? Nun, kommen normale Disziplinen auf eine neue Ebene, werfen sie die alten Sachen weg. Zum Beispiel in der Medizin, heute macht niemand mehr Kuren mit Quecksilber. Also alle alten Sachen werden über Bord geworfen, und nur neue Dinge werden akzeptiert. Die einzige Ausnahme ist die Religion. Religion akzeptiert zum Beispiel immer noch die alten Mythen und Märchen, die Menschen in den unteren Ebenen haben müssen (ja, daran führt kein Weg vorbei). Wenn wir Menschen die Spirale nach oben ziehen oder schieben möchten, muss es Material für die unteren Ebenen geben (das ist der Grund, warum wir immer noch den Weihnachtsmann oder das Christkind für unsere Kinder haben). Da alle anderen Disziplinen das niemals akzeptieren werden, schneiden sie diese Entwicklungsmöglichkeit ab. Das fragmentiert und antagonisiert die Stufen und sie fangen an miteinander zu kämpfen. Da Religion die Mythen akzeptieren kann und sie nur auf höheren Ebenen uminterpretiert, legt es so etwas wie einen roten Teppich, der die Stufen leichter verbindet und eine glattere Entwicklung aufwärts ermöglicht. Dies ist die Förderband-Funktion von der Wilber spricht. Auch sind Religionen die einzigen, die die Legitimation dafür geben können, das zu tun (84% der Weltbevölkerung gehören einer Religion an, was eine verdammt hohe Legitimation ergibt). Also, welche anderen Disziplinen könnten dies zu tun? Wissenschaft? Die lachen über das mythische Zeug. Kultur? Die ist so aufgeteilt, vielfältig und zerfleddert, es gibt keine Konsistenz dahinter und außerdem liegt sie weit hinter der Wissenschaft. Und sonst? Die einzige Konkurrenz zur Religion hier ist die Wissenschaft, die das niemals machen wird.

Also bleibt die Tatsache, dass nur die Religion in der Lage ist, zumindest Teile der anderen Ebenen von Infrarot bis Grün zu akzeptieren. Das Problem ist, dass die wichtigsten Religionen immer noch auf Bernstein sind und die Teile, die Orange bis Grün sind, gibt es nur sehr wenige. Wie oben gesagt, auch der Dalai Lama und Franziskus begannen einen kleinen Stoß von Bernstein zu Orange, der ein bisschen Hoffnung bringt. Allerdings ist es wichtig, dass der Anstoß zu Orangen Religionen, Grünen Religionen, Petrol Religionen, Türkisen Religionen usw von der Basis, also von den einfachen Leuten kommt (der Aufruf zum Ungehorsam in der katholischen Kirche in Österreich ist so ein Beispiel, welches Orange Werte in der Kirche etablieren möchte).

Abschluss

Ich hoffe, dass Sie der Argumentation folgen konnten. Ich verstehe nicht-religiöse Menschen. Religionen haben viel Scheiße in den letzten paar tausend Jahren verbrochen. Ich selbst bin kein Mitglied einer Religion (denn ich bin nicht auf Bernstein mehr und es gibt keine geeigneten Religionen hier in Österreich). Ich habe mich durch meine wissenschaftlich materialistische Phase gearbeitet, kam durch meine “wir haben uns alle lieb” Phase und jetzt mag ich wirklich wie Integrale Theorie, weil sie wirklich viele Fragen beantwortet. Zudem erhalten Sie eine Karte zur Orientierung über all die Dinge, die passieren können. Sie zeigt Ihnen Pathologien, bei denen Sie vorsichtig sein müssen auf, zeigt mögliche Wege (von denen es viele gibt), und sie macht korrekte Vorhersagen, kurz gesagt, sie funktioniert einfach. Und es gibt immer neue Erkenntnissen, wissenschaftliche Durchbrüche und so weiter die gleich eingebaut werden. Ich war ein strikter Gegner der vor allem der katholische Kirche (in der ich erzogen wurde). Aber Integrale Modelle gaben mir mehr Hintergrund über das, was passiert, vom kleinen alltäglichen bis zum globalen Maßstab und nach einigen Jahren der Beobachtung habe ich gesehen, dass die Modelle in ihren Vorhersagen korrekt waren (und das ist das, was Modelle tun sollen). So korrigierte ich meine Ansicht über Religionen. Und diese neue Sicht funktioniert viel besser als das alte. Ich mag immer noch viele Dinge nicht, die in der katholischen Kirche passieren (und noch weniger im Islam beispielsweise), muß ich aber auch nicht. Ich habe aber auch mehr von dem gesehen, was funktioniert (vor allem für die unteren Stufen), und das hat mich ein wenig optimistischer gestimmt. Also ich verstehe nicht-religiöse Menschen, Atheisten, Hardcore-Wissenschaftler und so weiter sehr gut, ich halte eine Menge von der Wissenschaft (zum Teufel, ich half, eine Raumsonde zu einem Kometen zu bringen, um auf ihm zu landen). Aber aus einer integralen Sicht sind diese Ansichten unvollständig und mangelhaft.

Ich konnte hier nicht alle Details der integralen Theorie zum Thema Religion präsentieren, nur ein paar Kernpunkte. Aber ich hoffe, dass ich zumindest ein wenig Licht in einige Gegebenheiten, die größtenteils unbekannt, ignoriert oder einfach als dumm abgetan werden (vor allem in Diskussionen in Sozialen Medien) bringen konnte.

Also, um zurück an den Anfang zu bekommen, lassen Sie mich die Frage wiederholen. Sind Religionen wirklich so schlimm?

Antwort: Ja (sie haben eine Menge von Pathologien, die korrigiert werden müssen). Und nein (Religionen entwickeln sich und haben einige wichtige Funktionen, die andere Disziplinen nicht erfüllen können)

Empfohlene Literatur
  • Alles von Ken Wilber, einige namentlich:
  • Integrale Spiritualität, Ken Wilber
  • Naturwissenschaft und Religion, Ken Wilber (die, wie Wissenschaft und Religion können integriert werden und arbeiten zusammen, diskutiert)
  • Eros, Kosmos, Logos, Ken Wilber
  • Boomeritis, Ken Wilber
  • Gott 9.0 (nur Deutsch), Marion Küstenmacher, Tilmann Haberer, Werner Tiki Küstenmacher (verwendet das Graves-Modells und Spiral Dynamics, die anderen Farbcodierungen für die Stufen haben)
  • Integral Christianity, Paul R Smith
  • Integrales Bewusstsein, Steve McIntosh
Links

4 thoughts on “Ist Religion wirklich so schlimm?

  1. Pingback: Is Religion really that bad? | Random Thoughts

  2. Frank

    Hast Dir viel Mühe gemacht. Ich finde es sehr interessant Allerdings gehe ich nicht mt allen Einzelheiten konform. Gerade was die schamanischen “Religionen” angeht ist es nicht immer richtig sie in Magenta einzustufen. Für mich ist das wie wenn man Budo schulen vergleicht. Es ist nicht die Schule suf einer Stufe sondern die Schüler/Praktizierende oder wie auch immer. Vielleicht war der Text auch zu kurz um so in die Tiefe zu gehen aber gerade im Schamanischen hat man sehr viel von petrol und darüber. Da hat man die verschiedenen Stufen/Zeremonien / Einweihungen (-> Transformation) Da hat mensch die möglichkeit, jeder nach seiner Stufe zu wachsen. Bei den Lakota zum beispiel hat man kulturell dafür gesorgt dass die negativen Aspekte der Stufen aussen vor bleiben. Viele kulturelle Ansichten werden von Wissenschaftlern analysiert die auf orange hängen und das transrationale nicht verstehen und nach unten einstufen…man muss da vorsichtig sein. Aber das widerspricht wahrscheinlich auch nicht dem was Du geschrieben hast (gehe ich davon aus) es kahm nur nicht explizit genug (für mich:) ) zutage.
    Danke noch mal für die Mühe es waren einige Dinge dabei über die sich lohnt zu meditieren 🙂
    Hoffe es geht Euch gut.lg, Frank

    Reply
  3. Pingback: Ein Blick auf Spirituelle Methoden | Random Thoughts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.